TransCommunication

Tätigkeitsübersicht

2001

12. Januar 2001: Lehrauftrag Universität Luzern zum Thema „Interkulturelle Kommunikation“, Nachdiplomstudienlehrgang Interkulturelle Kommunikation.
19. Januar 2001: Lehrauftrag Universität Luzern zum Thema „Interkulturelle Kommunikation“, Nachdiplomstudienlehrgang Interkulturelle Kommunikation.
9. Februar 2001: Lehrauftrag Universität Luzern zum Thema „Interkulturelle Kommunikation“, Thema „christlich – islamischer Dialog“, Nachdiplomstudienlehrgang Interkulturelle Kommunikation.
6., 8. Und 9. Februar 2001: Interkulturelle Begegnung, Oberstufe Emmen.
8. März 2001: Erste Sitzung der Arbeitsgruppe “Integration”, Auftrag des Regierungsrates des Kantons Aargau vom 20. Dez. 2000.
12. März 2001: Teilnahme an der Informationsveranstaltung “Religion und Kultur”, Bildungsdirektion des Kantons Zürich im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Konfessionell-kooperativen Religionsunter-richts an der Oberstufe der Volksschule im Fach “Religion und Kultur”.
17. März 2001: “Einführung in den Islam” mit Fragenbeantwortung für die Lehrerschaft der Kantonsschule Örlikon (ZH) in der Mahmud Moschee auf Einladung von Fr. S. Mian.
Im März 2001: “Pakistan Update”, März 2001. Für die Österreichische Forschungsstiftung für Entwicklungshilfe (ÖFSE), Wien. Text kann auch unter www.ecoi.net oder http://www.ecoi.net/pub/ms9/Pakrep01.rtf runtergeladen werden.
23. März 2001: Islamveranstaltung von Schülern der 2. Sekundarschulklassen, Oberstufenschule Bonstetten (Hr. Graf).
29. März 2001: Kommissionssitzung “Integrationsleitbild – Untergruppe Bildung und Sprache”, Auftrag des Regierungsrates des Kantons Aargau in Aarau.
30. März -13. April 2001: Aufenthalt in Pakistan. Eröffnung der ersten eigenen Internatsschule für Waisenkinder und die Ärmsten in Pakistan (Projekt in Zusammenarbeit mit Fida Hussain Waraich)
Treffen mit Menschenrechtsorganisationen in Pakistan.
8. Mai 2001: Kommissionssitzung “Integrationsleitbild – Untergruppe Bildung und Sprache” im Auftrag des Regierungsrates des Kantons Aargau in Aarau.
10. Mai 2001: Vortrag zum Thema “Islam” in der Mahmud Moschee.
11. Mai 2001: Einführung in den Islam für die Oberstufe St. Maria, Weggis.
Im Mai 2001: “Pakistan – Januar 2000 bis Dezember 2000.” Länderanalyse für die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH OSAR). Dieser Text kann auch via Internet heruntergeladen werden unter: www.sfh-osar
14. Mai 2001: Vortrag zum Thema: “Sterbende und Verstorbene im Islam – Die Bedeutung des Sterbens und die Vorstellung des Lebens nach dem Tod im Islam”, Kantonsspital.
16. Mai 2001: “Moslems als Patientinnen und Patienten”. Tagesseminar, Innerbetriebliche Fortbildung, Pflegedienst.
22. Mai 2001: Sitzung zum Thema “Integrationsleitbild des Kt. AG” in Aarau.
25. Mai 2001: Besprechung des Films “Seriat” zum Thema Religion und Tradition. Lehrauftrag Universität Luzern.
1. Juni 2001: Sitzung zum Thema “Integrationsleitbild des Kt. AG” in Aarau.
12. Juni 2001: Sitzung zum Thema “Integrationsleitbild des Kt. AG” in Aarau.
17. Juni 2001: Gottesdienst “Flüchtlingssonntag”, Rohr (Aargau). Kurzvortrag zur allgemeinen Lage und im Speziellen der Lage der Ahmadi-Muslime und der Christen in Pakistan.
19. Juni 2001: Ausländerforum im Jugendhaus, Aarau. Organisiert von der Gruppe “Integrationsleitbild des Kt. AG”.
25. Juni 2001: Sitzung zum Thema “Integrationsleitbild des Kt. AG” in Aarau.
28. Juni 2001: Moscheebesuch in Zürich, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege.
6. August 2001: Diskussion zum Thema ”Muslime und Spital”, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege. (Anschliessend Moscheebesuch am Freitag, 10. August.)
1. September 2001: Gründung des Vereins “LivingEducation” in Meggen mit Sitz in Baden. Der Verein unterstützt Hilfsprojekte in Pakistan.
5. September 2001: Abgabe des Entwurfs “Integrationsleitbild für den Kanton Aargau” der Arbeitsgruppe Integration. Sitzung in Aarau.
14. September 2001: Einführung in den Islam in der Mahmud Moschee. Schule für Gesundheits- und Krankenpflege.
Im Oktober 2001: Dritter Platz im Wettbewerb “Best European Schoolbook” an der Frankfurter Büchermese für die Bücher: „Was Menschen heilig ist“; „Menschen leben in Traditionen“ und „Menschen leben mit Fragen“.
23.-24. Oktober 2001: “Kultur/Tradition/Religion; interkulturelle Kommunikation; Fallbeispiel: Moslems als Patientinnen und Patienten”. Weiterbildungsseminar für das Personal des Kantonsspitals.
25. Oktober 2001: Schlussmeeting der Kommission “Integrationsleitbild Aargau”. Aarau.
29. Oktober 2001: Teilnahme an der “Nationale Tagung Bürgerrechtsreform”, durchgeführt durch die Eidg. Kommission für Flüchtlingsfragen (EKF), die Eidg. Ausländerkommission (eka) und die Eidg. Kommission gegen Rassismus (ekr) in Bern.
31. Oktober 2001: “Der Islam – die unbekannte Schwesterreligion des Christentums”, Reformierte Kirchengemeindeverein, Rohr.
6. November 2001: “Schlagwort Islam”. Diskussion zum Thema Islam. Mahmud Moschee, Zürich.
7. November 2001: “Abraham – Urvater für Christen und Muslime?” Reformierte Kirchgemeindeverein, Rohr.
9.-10. November 2001: “Kultur/Tradition/Religion; interkulturelle Kommunikation; Fallbeispiel: Islam”. Weiterbildungsseminar für Lehrerinnen und Personen im Integrationsprozess (KulturpatenIn). Organisiert von der Stadt Brig, finanziert durch den Fond für Integrationsmassnahmen.
17. November 2001: Einführung in den Islam und Fragen zum Thema “Nach dem 11.9.2001”, Fachhochschule Zürich.
22. November 2001: “SHALOM, SALAAM, PAX VOBISCUM oder FRIEDENSPROJEKTE IN ISRAEL UND PALÄSTINA.” In: Spiritualität und ethische Erziehung. Erbe und Herausforderung der Religionen. Referate und Ergebnisse des Nürnberger Forums 2000. Pädagogische Beiträge zur Kulturbegegnung, Band 20, Hrsg. Johannes Lähnemann, Hamburg, EB-Verlag, 2001, S. 259-268. www.ebverlag.de
29. November 2001: Einführung in den Islam. Schule für Gesundheits- und Krankenpflege.
14. Dezember 2001: Islamvorlesung, Universität Luzern.
Im Dezember 2001: Abgabe der Forschungsarbeit “The Pakistani School Textbooks Project” für World Conference on Religion and Peace (WCRP).
21. Dez. 01- 5. Jan. 2002: Israel- und Palästinabesuch, Forschungsarbeit für die World Conference on Religion and Peace.
25. Dezember. 2001: Ganzer Tag in Palästina (Tulkarem) mehrere Interviews
26. Dezember 2001: Interview in Haifa
1. Januar 2002: Ganzer Tag Jerusalem; Amit Leshem, The Van Leer Jerusalem Institute; Rabbi M. Rosen, B. Pogrund (Yakar); Prof. M.S. Dajan, Uni Al-Quds;
2. Januar 2002: Interview in Haifa, Präs. der Ahmadiyya Gemeinschaft M. Odeh
3. Januar 2002: Interview in Haifa, A. Mitzna, Bürgermeister von Haifa
4. Januar 2002: Interview in Umm el Fahem, Hashem Mahameed, arab. Knessetmitglied.

Leave a Comment

Your email address will not be published.